Historie

  

Wahlspruch der Freiwilligen Feuerwehr Gonterskirchen

“Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr”, das ist der Wahlspruch der Feuerwehr. Der Wahlspruch, der uns alle verpflichtet, zu löschen den Brand, das Flammenmeer, das große Werte vernichtet.

Wir Männer im “Blauen Uniformrock”, wir kennen kein Zaudern, kein Zagen in Not und Gefahr, sind wir alle bereit, für andere unser Leben zu wagen.

Und drohet, und lodert der Brand In den Straßen und engen Gassen, da kann sich die Bevölkerung auf unsere helfende Hand aber ganz bestimmt verlassen.

Wir wollen keinen Dank, keinen Ruhm, keine Ehr, wir wollen nur eines im Stillen, “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr” getreu unsere Pflicht erfüllen.

Ein Gedanke zu „Historie“

  1. Ich bin Mitglied im Fachausschuss Brandschutzgeschichte im Hess. Landesfeuerwehrverband und bearbeite die aus Hungen stammenden Bachspritzen. Es gibt einen Hinweis, das Gonterskirchen eine solche besessen hat.
    Können Sie mir weiterhelfen.
    Viele Grüße aus dem Rodgau
    Wolfgang Herzog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>